Eine musikalische Weltreise für einen guten Zweck

Eine musikalische Weltreise für einen guten Zweck

Am 17.02. um 19:30 Uhr fand das von den Deutschlandstipendiaten der Bauhausuniversität organisierte und moderierte Benefizkonzert am Platz der Demokratie 2/3 im Festsaal in Weimar statt. Knappe drei Stunden wurde das bunt gemischte Publikum durch Stücke renommierter Komponisten wie Tschaikowsky und Mozart geführt, dargeboten durch Gesang, Klavier, Akkordeon, Violoncello und weitere Instrumente. Um auch einigen Flüchtlingen die Teilnahme zu ermöglichen, fuhren wir mit mehreren Autos von Jena nach Weimar.

Die als Eintritt erbetene Spende kam dabei Asyl e.V. zugute. Wir sammelten für die Zusammenführung einer Familie aus Syrien, welche sich zu Teilen in Jena und zu Teilen in Moskau befand.